Springe zum Inhalt

Wir hatten von der Mitgliedervollversammlung und den Ergebnissen berichtet. Eine Folge ist die Veränderung im Vorstand. Anna und Rosa legen ihr Amt nieder, Tete und Simon übernehmen. Die Übergabe erfolgt nach und nach. Was da alles gemacht werden will! Wir waren beim Notar, der gibt das ans Amtsgericht für die Registereintragung. Dann müssen wir zur Bank. Außerdem finden interne Übergabetreffen statt. Auch hier auf der Homepage steht es geändert im Impressum. Ein wichtiger Schritt war auch die Ehrung bei unserem allmonatlichen Stammtisch. In großer Runde wurden den beiden Überraschten zwei Urkunden überreicht. Rosa bekam für das fantastische Wachen über die und Vermehren der Finanzen ein Sparschwein, Anna wurde für ihre Anstrengungen in Organisation und Korrespondenz mit Leckereien beschenkt. So sehen sie aus, die schicken Jumnii-Ehrenurkunden:

Der Frühling kommt! Hildesheim genießt schon seit einigen Tagen schönsten Sonnenschein und fast sommerlich anmutende Temperaturen. Höchste Zeit, die Slackline auszupacken und in den Park zu gehen!

Frühling bedeutet für Jumnii auch, dass der Übergang von altem zu neuem Vereinsjahr ansteht. Dazu gehört die Mitgliedervollversammlung, auch Jahreshauptversammlung genannt. Dort betrachten wir das vergangene Jahr und werfen einen Blick auf das neu angebrochene. Spannende Fragen begleiten den Abend: Was ist richtig gut gelaufen? Was kann nächstes Jahr besser werden? Wer übernimmt welchen Posten? Was schaffen wir an? Wohin bewegen wir uns?

Donnerstag Abend ist es so weit! Wir werden berichten...

Im November ist es kalt, grau und ungemütlich...?! Ja, schon. Aber mit Jumnii wird es warm und bunt und gemütlich! Wie in jedem Jahr haben wir uns zum gemütlichen Laternenbasteln getroffen. Neben einem großen Haufen Bastelmaterial gab es Glühwein und andere Verpflegung, sodass alle ihrer Kreativität freien Lauf lassen konnten.

Basteltisch im Brühlchen
Laternenbasteln auf unterschiedliche Weise

Im Anschluss an das Basteln zogen wir mit den erleuchteten Laternen singend in den kalten Hildesheimer Abend. Eine Station unseres Umzugs war wieder das St. Bernward-Krankenhaus, vor dem wir stehen blieben und sangen.

Hell leuchten die individuellen Laternen

Danke an die vielen Menschen, die gebastelt, gesungen und den Abend so gut gemacht haben!

Gestern Abend fand die 4. Jumnii-Werkstatt statt. In gemütlicher Atmosphäre haben wir über Erlebnispädagogik an sich, die Fragen wo die Grenzen zwischen Spiel und Spaß und einem erlebnispädagogischem Angebot verlaufen und ob Erlebnispädagogik ein Mindestalter für Adressaten braucht diskutiert.
Aber auch die Bewegung kam nicht zu kurz. Gemeinsam wurde auch eine erlebnispädagogische Übung ausprobiert und ihre Möglichkeiten und Potenziale erörtert.
Wir sind mit vielen neuen Eindrücken und weiteren Fragen und Themen für eine zukünftige Jumnii-Werkstatt aus dem Abend heraus gegangen.
Vielen Dank an alle die mit dabei gewesen sind und sich so rege eingebracht haben.

Mitgeschrieben bei der Diskussion "Wie viel Spiel/Spaß verträgt EP?"
Diese Webseite sammelt einige Benutzerdaten. Diese Daten werden genutzt, um für Dich ein besseres Benutzen der Seite zu ermöglichen und Deine Bewegungen auf der Seite gemäß der Europäischen Datenschutzverordnung aufzuzeichnen. Du kannst zustimmen oder ablehnen. Falls Du ablehnst, wird Deine Entscheidung mit einem Cookie für ein Jahr gespeichert. Zustimmung!, Ablehnung!
607