Springe zum Inhalt

Die Uni-Mittsommernacht war wieder einmal wundervoll. Jumnii war mit einem bunten Programm für Alle mit dabei! Einen Bruchteil der vielen Erlebnisse haben wir versucht auf Fotos festzuhalten. Manches lässt sich nicht dokumentieren, bleibt aber in den Herzen und Köpfen: die vielen schönen wild-bewegten und ruhig-andächtigen Momente, die guten Gespräche, der Geschmack von Stockbrot und der Geruch von Lagerfeuer, die Wärme und das Lachen... Vielen Dank an alle, die das möglich gemacht haben!

Seit dem Wochenende ist für alle deutlich erkennbar: Das ist die Jumnii-Jurte!

Nach einiger Vorbereitung mit akribischer Planung und viel Ausprobieren waren die richtigen Farben gefunden und Schablonen hergestellt. Wir hatten einen schönen Platz im Garten zum Malen und das Wetter spielte auch mit. So konnten die Schriftzüge und Logos gemalt werden. Kaum getrocknet, wurde das Jurtendach dann eingepackt und an die Domäne zur Mittsommernacht gebracht. Dort konnte das Ergebnis bewundert werden - Bilder und Bericht folgen!

Eindrücke vom kreativen Prozess:

Jurtendach_Jumniie.V.
Der große Schriftzug entsteht.
Jurtendach_Logo
Das Logo erhält seine typische Farbe.

 

Jetzt gerade sind die längsten Nächte des Jahres. Sie sind hell und freundlich, mild und angenehm - und genau richtig zum Feiern! Die Uni Hildesheim lädt traditionell zur Uni-Mittsommernacht an die Domäne Marienburg ein. In diesem Jahr findet sie am 16. Juni statt. Wir von Jumnii sind mit dabei! Ab 17 Uhr gestalten wir das Familienprogramm mit und sind ab dann den ganzen langen Abend vor Ort. Komm vorbei und entdecke unser Angebot: Teste deine Balance, lass im Teamwork Kugeln flitzen oder errichte Bauwerke, schicke deine Füße auf Erlebnisreise und entfliehe in die geschützte Jurtenwelt ans Feuer zum Stockbrot. Wir freuen uns auf dich, auf Erlebnisse und auf Austausch!

Zum Notieren: Jumnii ist bei der...
Uni-Mittsommernacht an der Domäne Marienburg
Samstag, 16. Juni, Beginn 17:00 Uhr (Einlass 16:30 Uhr)

Mehr zur Mittsommernacht (zu Anfahrt, Eintritt, Ablauf etc.) gibt es auf der Homepage zum Event: uni-mittsommernacht.de

Direkt zum Programmheft als pdf gelangst du hier: Programm Mittsommernacht 2018

Am 12. April war die Jumnii-Mitgliedervollversammlung. An diesem Abend ist viel passiert, während wir in gemütlicher Runde bei Brötchen und Dips zusammen saßen. Zur Illustration ein "Ausschnitt" aus der Versammlung:

Wir blicken zurück auf ein sehr erfolgreiches Vereinsjahr mit vielen schönen Aktionen für uns und für andere. Da wären erlebnispädagogische Aktionen mit Schulen oder FSJ-Gruppen zu nennen, Jumnii-Werkstätten zum Tüfteln und Ausprobieren, der allmonatliche Stammtisch. Nach wundervollen Hüttenwochenenden im Herbst und Winter haben wir die Singerunden ins Leben gerufen. Auch das Uni-Campusfest und die Uni-Mittsommernacht durften wir mitgestalten. Es gab einen weiteren Grundkurs, der neuen Menschen den Zugang zur Erlebnispädagogik geöffnet hat. Und dann war da noch die Aktion der ING DiBa: Bei „Du und dein Verein“ hieß es Stimmen sammeln. Der Lohn: 1000€ für die Vereinskasse – wir haben sie bekommen! An dieser Stelle nochmal vielen vielen Dank für jegliches Engagement und all die Unterstützung, die Jumnii erfahren durfte. Gemeinsam wirbeln wir!

Im neuen Vereinsjahr wollen wir genau dort weitermachen. Viele Aktionen sind schon geplant, Verantwortliche sind gefunden und weitere Anfragen kommen laufend. Die Mitgliedervollversammlung hat ein paar Beschlüsse gefasst, die die Arbeit erleichtern sollen. Einige Aufgaben wurden neu verteilt, Strukturen überarbeitet. Im Vorstand gibt es eine Veränderung: Nach drei Jahren Amtszeit wird Rosa Grave (Schatzmeisterin) von Simon Böning abgelöst, Anna Blädtke (Vorstand) übergibt ihr Amt an Tete Semmler. Lea Djürken (Vorstand) bleibt weiter im Amt. Auch der Beirat wurde neu gewählt.

Eine weitere Veränderung betrifft die „ganz alten Hasen“ unter den Jumniis. Um die Vereinsstrukturen und Kommunikation sowie weitere Notwendigkeiten wie den Abschluss von Versicherungen einfach und übersichtlich zu halten, wurde vorgeschlagen, dass die „alten Hasen“, die dem Verein treu bleiben und ihn weiter unterstützen, dies nun unter dem ehrenvollen Titel des Fördermitgliedes tun können. Die Fördermitgliedschaft ist also eine passive Mitgliedschaft zur Förderung des Vereins.

Nun starten wir frisch und munter in ein buntes neues Vereinsjahr. Seid gespannt, es wird viel passieren!